TTV >

 Aktuelles

Veröffentlichung der vorläufigen Staffeleinteilungen für die Winterpunktspielsaison 2021/22 Dienstag, 21.09.2021  | Allgemein, Termine, Verband Sehr geehrte Damen und Herren,die vorläufigen Staffeleinteilungen für die Winterpunktspielsaison 2021/22 sind erfolgt und können nachfolgend von Ihnen eingesehen werden.vorläufige Staffeleinteilungen (Änderungen vorbehalten)Die Veröffentlichung der endgültigen Staffeleinteilungen erfolgt…

Sehr geehrte Damen und Herren,

die vorläufigen Staffeleinteilungen für die Winterpunktspielsaison 2021/22 sind erfolgt und können nachfolgend von Ihnen eingesehen werden.

vorläufige Staffeleinteilungen (Änderungen vorbehalten)

Die Veröffentlichung der endgültigen Staffeleinteilungen erfolgt bis zum 27.09.2021.

Für Rückfragen stehen Ihnen die zuständigen Spielleiter oder die Geschäftsstelle gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen


Ihre TTV-Geschäftsstelle

31. Ordentlicher Verbandstag am 26. September 2021 Dienstag, 31.08.2021  | Allgemein, Termine, Verband Sehr geehrte Damen und Herren in den Vorständen, Präsidien und Abteilungen der Mitgliedsvereine des Thüringer Tennis-Verbandes e.V. (TTV), zum 31. Ordentlichen Verbandstag des TTV möchten wir Sie gemäß…

Sehr geehrte Damen und Herren in den Vorständen, Präsidien und Abteilungen der Mitgliedsvereine des Thüringer Tennis-Verbandes e.V. (TTV),

zum 31. Ordentlichen Verbandstag des TTV möchten wir Sie gemäß § 10 Ziffer 7 der Satzung des TTV recht herzlich einladen.

Einladung und Tagesordnung

Entsprechend der Satzung des TTV veröffentlichen wir die Anträge, welche auf dem 31. Ordentlichen Verbandstag in Bad Blankenburg am 26.09.2021 zur Abstimmung kommen.

– Präsidium: Anträge | Anlage zu Antrag WO1

Mit freundlichen Grüßen

TTV-Geschäftsstelle

DTB veröffentlicht neue Online-Plattform für Trainer*innen Montag, 02.08.2021  | Allgemein, Ausbildung, Verband Der Deutsche Tennis Bund hat mit dem „DTB-Trainerportal“ ein weiteres Digitalprojekt gestartet. Ab sofort finden sich unter trainer.tennis.de sämtliche relevanten Inhalte der Aus- und Fortbildung der Trainer*innen aller…

Der Deutsche Tennis Bund hat mit dem „DTB-Trainerportal“ ein weiteres Digitalprojekt gestartet. Ab sofort finden sich unter trainer.tennis.de sämtliche relevanten Inhalte der Aus- und Fortbildung der Trainer*innen aller Lizenzstufen in moderner und praxisnaher Aufmachung. Auch im Servicebereich setzt das Angebot neue Akzente.

„Digitalisierung im Tennis findet in vielen Bereichen statt, in der Aus- und Fortbildung unserer Trainer*innen ist sie aber schon seit vielen Jahren fest verankert und hat sich kontinuierlich weiterentwickelt“, erklärt der zuständige DTB-Vizepräsident Dirk Hordorff. „Mit dem neuen DTB-Trainerportal haben wir das Ziel verfolgt, unsere sportspezifischen und sportwissenschaftlichen Inhalte modern, interessant und – ganz wichtig – möglichst praxisnah aufzubereiten.“

Digitale Plattform mit hohem Qualitätsstandard

Die Ansprüche des neuen Angebots sind ehrgeizig und vielfältig: Die Plattform bildet die Grundlage einer zeitgemäßen Aus- und Weiterbildung und soll durch die einheitliche Vermittlung der Lernstoffe einen durchgehend hohen Qualitätsstandard sichern.

Herzstück des neuen Trainerportals sind die durch Slideshows, Skizzen und Videos visualisierten Inhalte der Trainer*innen-Ausbildung mit Fachkapiteln zu Technik, Taktik, Methodik und Unterrichtsplanung. In der Infothek erhalten die Trainer*innen zusätzlich multimedial aufbereitete Tipps und Ideen für das eigene Training.

„Für uns steht an oberster Stelle, dass unsere Trainer*innen mit den Inhalten praxisnah arbeiten können“, sagt DTB-Ausbildungsleiter Guido Fratzke. „Die neue Plattform soll für junge wie auch für erfahrene Coaches eine nützliche Begleitung in ihrem Beruf sein.“

Neben tennisspezifischem Fachwissen finden Trainer*innen aller Erfahrungsstufen im Trainerportal auch interessante Beiträge aus der Sportwissenschaft. So werden die Bereiche Athletik, Pädagogik und psychologisch orientiertes Training intensiv beleuchtet. 

Ein Trainer*innen-Leben besteht nicht nur aus der Arbeit auf dem Platz. Dem tragen zusätzliche Inhalte aus den Bereichen Vereinsmanagement, Steuer, Recht und Marketing nun ebenfalls Rechnung. Weitere praktische Elemente wie eine Trainerbörse soll es zu einem späteren Zeitpunkt geben.

Nutzerfreundlich und serviceorientiert

Die besten Inhalte nützen nichts, wenn sie nicht ansprechend und sinnvoll strukturiert aufbereitet sind. Aus diesem Grund wurde die Navigation im Trainerportal für verschiedene Geräte angepasst und optimiert.

Auch der Servicegedanke wird im neuen Portal großgeschrieben. Im persönlichen Bereich steht die eigene Lizenz als PDF zum Download bereit, genauso wie das digitale Badge der „DTB Marke Trainer“, mit dem sich lizenzierte Trainer*innen nach außen präsentieren können. Auch die Anmeldungen zu Lehrgängen und Fortbildungen mit den dazugehörigen Rechnungen können im persönlichen Bereich verwaltet werden. Im neuen nationalen Veranstaltungskalender werden die Aus- und Fortbildungsveranstaltungen der Landesverbände und des DTB abgebildet.

Das „DTB-Trainerportal“ ist ab sofort online unter trainer.tennis.de

Für lizenzierte Trainer*innen ist der Zugriff auf das Portal in der Lizenzservicegebühr von 29 Euro enthalten. Interessierte ohne Trainerlizenz können zu einem Preis von 49 Euro pro Jahr einen Gastzugang erwerben.

Quelle: DTB

31. Ordentlicher Verbandstag findet jetzt am 26.09.2021 statt Freitag, 30.07.2021  | Allgemein, Termine, Verband Sehr geehrte Damen und Herren,im Nachgang zu unserer Mitteilung vom 11.05.2021 möchten  wir Sie auf diesem Wege darüber informieren, dass für den 31. Ordentlichen Verbandstag des Thüringer Tennis-Verbandes…

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Nachgang zu unserer Mitteilung vom 11.05.2021 möchten  wir Sie auf diesem Wege darüber informieren, dass für den 31. Ordentlichen Verbandstag des Thüringer Tennis-Verbandes e.V. ein neuer Termin gefunden wurde.

Der 31. Ordentliche Verbandstag soll nunmehr am 26.09.2021 in der Landessportschule Bad Blankenburg stattfinden.

Mit freundlichen Grüßen


Ihre TTV-Geschäftsstelle

Deutscher Tennis Bund präsentiert neues Digitalkonzept Donnerstag, 15.07.2021  | Allgemein, Sport, Verband tennis.de wird zentrale Plattform für das deutsche Tennis Der Deutsche Tennis Bund (DTB) stellt die Weichen für die digitale Zukunft des Tennissports. Im Zentrum des neuen Konzepts steht…

tennis.de wird zentrale Plattform für das deutsche Tennis

Der Deutsche Tennis Bund (DTB) stellt die Weichen für die digitale Zukunft des Tennissports. Im Zentrum des neuen Konzepts steht die Bündelung der verschiedenen Zielgruppen auf einer einzigen Plattform: tennis.de wird künftig zum digitalen Dreh- und Angelpunkt des deutschen Tennis.

Hamburg, 15. Juli 2021. 17 Landesverbände, 9.000 Vereine, 70.000 Mannschaften, 15.000 Trainer*innen, mehr als 9.000 Amateurturniere und fast 1,4 Millionen Aktive, dazu über 80 professionell ausgerichtete Tennisevents sowie Fans, Medien und Sponsoren – Tennisdeutschland ist groß, vielfältig und bisweilen auch ziemlich unübersichtlich. Mit der neuen Digitalstrategie des Deutschen Tennis Bundes soll sich das bald ändern.

„Was Tennisdeutschland bislang gefehlt hat, ist eine zentrale digitale Anlaufstelle für alle Interessensgruppen. Mit tennis.de wollen wir das bestehende Stückwerk in mehreren Schritten zu einem großen Ganzen zusammenfügen“, sagt Verbandspräsident Dietloff von Arnim. „Das ist ein zukunftsweisender Prozess für unseren Verband, der gerade erst am Anfang steht.“

Tennis.de wieder fest in Händen des DTB

Begonnen wurde dieser mit dem Rückerwerb der Domain tennis.de von ProSiebenSat.1, denn hier sollen künftig alle, die sich im Tenniskosmos bewegen, ihren digitalen Touchpoint finden. Das bedeutet: tennis.de wird zum Anlauf- und gleichzeitig zum Absprungpunkt für alle Zielgruppen. Sukzessive werden somit Tennisspieler*innen, Tennistrainer*innen, Tennisvereine, Tennisinteressierte und Tennisfans dort die auf ihre jeweiligen Interessen zugeschnittenen Inhalte wiederfinden.

„Wir müssen uns verändern und modernisieren, um auch in Zukunft auf dem umkämpften Freizeitmarkt zu bestehen. Mit der neuen tennis.de-Plattform positionieren wir uns als Servicedienstleister, der die vielfältigen thematischen Angebote sinnvoll strukturiert und miteinander vernetzt“, so der für Digitalisierung zuständige DTB-Vizepräsident Raik Packeiser. „Diese Entwicklung ermöglicht zukünftig zudem auch eine klarere Vermarktungsstruktur, mit der wir noch besser auf die Bedürfnisse unserer Partner eingehen können.“

Erste Teilprojekte bereits umgesetzt

Die ersten beiden Teilprojekt von tennis.de sind bereits aktiv. Hinter spieler.tennis.de verbirgt sich das als mybigpoint bekannte Portal für den offiziellen Wettspielbetrieb, in dem Spieler*innen beispielsweise ihre Leistungsklasse einsehen können.

Unter kinder.tennis.de findet man das Projekt „Talentinos“, mit dem die Kleinsten spielerisch an den Tennissport herangeführt werden, und das sich sowohl an Tennisvereine als auch an Eltern richtet.

Aktuell läuft der Launch von trainer.tennis.de mit den Inhalten der Aus- und Fortbildung für Deutschlands Tennistrainer*innen aller Lizenzstufen. Die Plattform bietet umfangreiche, multimedial aufbereitete Praxistipps und administrative Dienstleistungen. Sie soll zukünftig weiter zu einem Serviceportal für Tenniscoaches ausgebaut werden.

Das für Anfang August geplante Vereinsportal unter vereine.tennis.de hingegen fasst die Themen zusammen, die Tennisvereine und deren Funktionäre bewegen. Im Mittelpunkt stehen Hilfestellungen zur Vereinsentwicklung und Mitgliedergewinnung, die in Zusammenarbeit mit den Landesverbänden umgesetzt werden.

Zentrale Datenbank als technische Basis

„Möglich ist das alles nur, weil wir als Dachverband gemeinsam mit unseren Landesverbänden über eine zentrale Datenbank und synchronisierte Systeme verfügen, die wir als Basis für das Projekt tennis.de zugrunde legen können“, sagt Peter Mayer, der neue DTB-Geschäftsführer. „Dort sind die wichtigsten Daten aller Anspruchsgruppen im deutschen Tennissport gebündelt und zentral zugänglich hinterlegt. Das ermöglicht uns, den Nutzer*innen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Damit nehmen wir unter den nationalen Sportfachverbänden eine gewisse Vorreiterrolle ein.“

Mit dem sogenannten „Single Sign-On“ können sich zukünftig beispielsweise aktive Tennisspieler*innen, die zusätzlich im Verein eine Funktion ausüben, ohne Hürden sowohl auf spieler.tennis.de als auch auf vereine.tennis.de bewegen. Wer zudem noch Trainer*in ist, kann unter Nutzung von ein- und denselben Login-Daten auch auf trainer.tennis.de zugreifen.

Landing Page tennis.de kommt in 2022

Abgeschlossen ist das Projekt damit noch lange nicht. Die nächste große Etappe auf dem Weg zur Umsetzung des Digitalkonzepts wird der angestrebte Relaunch des DTB-Verbandsportals unter dtb.tennis.de sein. Die zentrale Landing Page unter tennis.de soll spätestens bis Mitte 2022 an den Start gehen und dann Schritt für Schritt von weiteren wichtigen Funktionsplattformen flankiert werden.

Quelle: PM DTB vom 15.07.2021

MDR Thüringen Journal berichtet am heutigen Sonntag über das TTV-Projekt: „+10 Prozent mehr Mitglieder“ Sonntag, 04.07.2021  | Allgemein, Sport, Verband Sehr geehrte Damen und Herren,am heutigen Sonntag berichtet das MDR Thüringen Journal ab 19.00 Uhr über das TTV-Projekt: "+10 Prozent mehr Mitglieder". Erfahren Sie alles rund um das…

Sehr geehrte Damen und Herren,

am heutigen Sonntag berichtet das MDR Thüringen Journal ab 19.00 Uhr über das TTV-Projekt: „+10 Prozent mehr Mitglieder“. Erfahren Sie alles rund um das Projekt und lassen Sie sich für eine mögliche Umsetzung in Ihrem Verein begeistern. Wer das MDR Thüringen Journal heute nicht vor dem heimischen TV schauen kann, der kann die Sendung auch alternativ über sein mobiles Endgerät über den MDR Thüringen Livestream sehen.

Mit freundlichen Grüßen


Ihre TTV-Geschäftsstelle