TTV >

 Aktuelles

32. Ordentlicher Verbandstag findet am 03.04.2022 statt Donnerstag, 28.10.2021  | Allgemein, Termine, Verband Sehr geehrte Damen und Herren in den Präsidien, Vorständen und Abteilungen der Mitgliedsvereine,wir möchten Sie auf diesem Wege darüber informieren, dass der 32. Ordentliche Verbandstag des Thüringer Tennis-Verbandes…

Sehr geehrte Damen und Herren in den Präsidien, Vorständen und Abteilungen der Mitgliedsvereine,

wir möchten Sie auf diesem Wege darüber informieren, dass der 32. Ordentliche Verbandstag des Thüringer Tennis-Verbandes e.V. am 03.04.2022 in der Landessportschule Bad Blankenburg stattfindet.

Mit freundlichen Grüßen


Ihre TTV-Geschäftsstelle

31. Ordentlicher Verbandstag des Thüringer Tennis-Verbandes e.V. Mittwoch, 29.09.2021  | Allgemein, Verband Der Thüringer Tennis-Verband e.V. (TTV) hat am Sonntag seinen 31. Ordentlichen Verbandstag durchgeführt. Präsident Wulf Danker hieß zu Beginn in der Landessportschule Bad Blankenburg die Delegierten der Thüringer…

Der Thüringer Tennis-Verband e.V. (TTV) hat am Sonntag seinen 31. Ordentlichen Verbandstag durchgeführt. Präsident Wulf Danker hieß zu Beginn in der Landessportschule Bad Blankenburg die Delegierten der Thüringer Vereine herzlich willkommen. Als Ehrengäste konnte er den Präsidenten des Landessportbundes Thüringen e.V. (LSB), Prof. Dr. Stefan Hügel sowie den Bürgermeister von Bad Blankenburg, Mike George, die beide ein Grußwort an die Delegierten richteten, herzlich begrüßen. 

Stellvertretend für die im letzten Jahr verstorbenen TennisspielerInnen im TTV wurde in einer Gedenkminute Michael Feistkorn gedacht.  

In einem ausführlichen Grußwort sprach Prof. Dr. Hügel zu den Problemen des Sports während der Corona-Pandemie sowie zu Strukturveränderungen im LSB und im DOSB. Präsident Wulf Danker nutzte in Erwiderung des Grußwortes die Gelegenheit dem LSB für die seit Jahren gute Zusammenarbeit, für Förderung diverser Bauvorhaben der Thüringer Tennisvereine und im Landesleistungszentrum zu danken. 

Traditionell gab es auf dem Verbandstag auch wieder Ehrungen. Dem TC Altenburg e.V., dem Erfurter TC Rot-Weiß e.V. und dem TC Weimar 1912 e.V. wurde die Urkunde als Nachwuchsförderstützpunkt des TTV überreicht.


Dr. Torsten Meisel – Erfurter TC Rot-Weiß e.V.


Martin Feustel – TC Weimar 1912 e.V.

Der TV 1920 Ilmenau e.V. und der TC “Schmücke“ Oberheldrungen e.V. wurden mit einem Ehrenteller geehrt.


Prof. Vesselin Detschew – TV 1920 Ilmenau e.V.

Mit Ehrennadeln wurden den Doris Hopf, Bernd Uwe Risch und Ralf Eisner (alle TC Gräfinau-Angstedt) sowie Jürgen Amling (TV BW Ohrdruf) geehrt. Auch alle Mannschaftslandesmeister der Sommersaison 2020 wurden ausgezeichnet.


Doris Hopf – Ehrennadel in Bronze


Bernd Uwe Risch – Ehrennadel in Bronze


Ralf Eisner – Ehrennadel in Bronze


Jürgen Amling – Ehrennadel in Silber

Anschließend erstatteten Präsident Wulf Danker sowie die Vize-Präsidenten Falko Gebhardt und Dr. Sebastian Projahn ihre Berichte zum Jahr 2020 und machten Ausführungen zu den durchgeführten Aktivitäten sowie zu den geplanten Vorhaben.

Wulf Danker hob hervor, dass das Berichtsjahr 2020 coronabedingt von Improvisationen gekennzeichnet war. Er informierte über beabsichtigte Strukturveränderungen beim DTB und über die Neuwahl des DTB-Präsidiums im Jahr 2021. Er berichtete über die neue Digitalstrategie des DTB und die neue Berechnungsweise des LK-Systems.

Obwohl sportlich die Landesmeisterschaften und Jüngstenturniere abgesagt werden mussten und es Einschränkungen in der Aus- und Fortbildung für Trainer und Schiedsrichter gab, sei der TTV insgesamt noch verhältnismäßig gut mit einem blauen Auge durch die Pandemie 2020 gekommen. Auch die Leistungskader hätten von ihrer Leistungsfähigkeit nicht viel eingebüßt. Online-Angebote und Online-Live-Konditionstraining seien gut angenommen worden.

Dr. Sebastian Projahn berichtete anschließend über die Finanzen. Auf der Einnahmeseite habe es zwar pandemiebedingt Verluste durch die Reduzierung der Nenngelder, die Absage der Winterrunde und der Lehrgänge und vor allem durch weniger Einnahmen durch die Tennishalle als geplant gegeben. Jedoch konnte durch die Vereinsbeiträge und die Zuwendungen des LSB sowie durch den strikten Sparkurs des TTV das Minus in Grenzen gehalten werden. Insgesamt sei man mit einem Minus von 12 Tausend Euro glimpflich davongekommen. Trotzdem sei es kein verlorenes Jahr gewesen. Mit zahlreichen Maßnahmen wurde weiterhin in die Professionalisierung und Stärkung des Hauptamtes sowie insbesondere in die Digitale Infrastruktur investiert. 

Weiter berichtete Dr. Projahn, dass der TTV bei der Mitgliederentwicklung weiter zulegen konnte. In den letzten drei Jahren konnten mehr als 400 neue Mitglieder gewonnen werden.

Hervorzuheben sei der „Re-launch“ der TTV Website im Sommer 2020 gewesen. Damit sei die technische Voraussetzung gegeben das Thema digitale Vereinsberatung umzusetzen.

Der für den Sport verantwortliche Vize-Präsident Falko Gebhardt sagte, dass es ihm noch nie in seiner siebenjährigen Amtszeit so schwer gefallen sei über den Sport zu berichten. Zunächst sei alles wie geplant angelaufen. Die Staffeleinteilungen wurden pünktlich veröffentlicht, doch mit steigenden Infektionszahlen änderte sich schnell alles. Die Begegnungen aus dem Mai wurden auf Mitte Juli verschoben und es gab Rückzüge von Mannschaften. Schließlich nahmen noch 172 Mannschaften, knapp die Hälfte am Spielbetrieb bis zum 27.9.2020 teil. Seit dem 1.10.2020 wurde nun die neue LK-Reform umgesetzt.

Die beiden Kassenprüfer Cora Zöllner und Martin Luther bescheinigten in ihrem Bericht dem TTV eine ordnungsgemäße Haushaltsführung. Sie schlugen vor das Präsidium des TTV für das Geschäftsjahr 2020 zu entlasten.

In der anschließend vorgesehenen Aussprache zu den Berichten kam es dann zu keiner Diskussion durch die Vertreter der Vereine. Allerdings wurde der Dank an die Arbeit des Präsidiums ausgesprochen. Dem seit der Satzungsreform 2017 nur aus drei Mitgliedern bestehenden ehrenamtlichen Präsidium des TTV wurde von den Delegierten eine gute Arbeit bescheinigt. Wolfgang Theml stellte dann den Antrag auf Entlastung des Präsidiums. Dem Antrag wurde einstimmig gefolgt.

Auch der von Dr. Sebastian Projahn vorgelegte Haushaltsplanentwurf 2021 wurde von der Mitgliederversammlung bestätigt.

Abschließend wurde über Anträge diskutiert. Die neue Wettspielordnung (WO) des TTV wurde mit einigen kleinen Änderungen bestätigt. Als wichtigste Eckpfeiler der neuen WO lassen sich folgende Punkte zusammenfassen:

  • Wintersaison ist nun Bestandteil der Wettspielordnung (§ 2)
  • Einführung der Altersklassen U13 und U15 (§ 4)
  • im Sommer 6er-Mannschaften bei den Damen, Herren und Herren 30 (§ 6)
  • im Winter 4er-Mannschaften bei U15, U18, Damen und Herren (§ 6)
  • Mannschaftsmeldungen müssen in angemessenem Verhältnis zur Anzahl der Tennisplätze stehen (§ 11)
  • Zweitspielrecht für einen anderen Verein in einer anderen Altersklasse (§ 15)
  • neue Kriterien zur Verlegung von Wettspielen (§ 19)
  • Versorgungs- und Betreuungsempfehlung bei Punktspielen (§ 22).

Die neue Wettspielordnung mit Gültigkeit ab 01.10.2021 finden Sie HIER.

Die vom Präsidium beantragte Klarstellung in der Beitragsordnung wurde ebenfalls einstimmig verabschiedet.

Weitere Informationen zum Verbandstag sind dem Verbandstagsheft zu entnehmen.

Knut-Michael Meisel

Veröffentlichung der endgültigen Staffeleinteilungen für die Winterpunktspielsaison 2021/22 Montag, 27.09.2021  | Allgemein, Sport, Verband Sehr geehrte Damen und Herren,die endgültigen Staffeleinteilungen für die Winterpunktspielsaison 2021/22 sind erfolgt und können nachfolgend von Ihnen eingesehen werden.endgültige StaffeleinteilungenDie Veröffentlichung der vorläufigen Spielansetzungen erfolgt bis zum…

Sehr geehrte Damen und Herren,

die endgültigen Staffeleinteilungen für die Winterpunktspielsaison 2021/22 sind erfolgt und können nachfolgend von Ihnen eingesehen werden.

endgültige Staffeleinteilungen

Die Veröffentlichung der vorläufigen Spielansetzungen erfolgt bis zum 28.09.2021.

Für Rückfragen stehen Ihnen die zuständigen Spielleiter oder die Geschäftsstelle gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen


Ihre TTV-Geschäftsstelle

Veröffentlichung der vorläufigen Staffeleinteilungen für die Winterpunktspielsaison 2021/22 Dienstag, 21.09.2021  | Allgemein, Termine, Verband Sehr geehrte Damen und Herren,die vorläufigen Staffeleinteilungen für die Winterpunktspielsaison 2021/22 sind erfolgt und können nachfolgend von Ihnen eingesehen werden.vorläufige Staffeleinteilungen (Änderungen vorbehalten)Die Veröffentlichung der endgültigen Staffeleinteilungen erfolgt…

Sehr geehrte Damen und Herren,

die vorläufigen Staffeleinteilungen für die Winterpunktspielsaison 2021/22 sind erfolgt und können nachfolgend von Ihnen eingesehen werden.

vorläufige Staffeleinteilungen (Änderungen vorbehalten)

Die Veröffentlichung der endgültigen Staffeleinteilungen erfolgt bis zum 27.09.2021.

Für Rückfragen stehen Ihnen die zuständigen Spielleiter oder die Geschäftsstelle gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen


Ihre TTV-Geschäftsstelle

31. Ordentlicher Verbandstag am 26. September 2021 Dienstag, 31.08.2021  | Allgemein, Termine, Verband Sehr geehrte Damen und Herren in den Vorständen, Präsidien und Abteilungen der Mitgliedsvereine des Thüringer Tennis-Verbandes e.V. (TTV), zum 31. Ordentlichen Verbandstag des TTV möchten wir Sie gemäß…

Sehr geehrte Damen und Herren in den Vorständen, Präsidien und Abteilungen der Mitgliedsvereine des Thüringer Tennis-Verbandes e.V. (TTV),

zum 31. Ordentlichen Verbandstag des TTV möchten wir Sie gemäß § 10 Ziffer 7 der Satzung des TTV recht herzlich einladen.

Einladung und Tagesordnung

Entsprechend der Satzung des TTV veröffentlichen wir die Anträge, welche auf dem 31. Ordentlichen Verbandstag in Bad Blankenburg am 26.09.2021 zur Abstimmung kommen.

– Präsidium: Anträge | Anlage zu Antrag WO1

Mit freundlichen Grüßen

TTV-Geschäftsstelle

DTB veröffentlicht neue Online-Plattform für Trainer*innen Montag, 02.08.2021  | Allgemein, Ausbildung, Verband Der Deutsche Tennis Bund hat mit dem „DTB-Trainerportal“ ein weiteres Digitalprojekt gestartet. Ab sofort finden sich unter trainer.tennis.de sämtliche relevanten Inhalte der Aus- und Fortbildung der Trainer*innen aller…

Der Deutsche Tennis Bund hat mit dem „DTB-Trainerportal“ ein weiteres Digitalprojekt gestartet. Ab sofort finden sich unter trainer.tennis.de sämtliche relevanten Inhalte der Aus- und Fortbildung der Trainer*innen aller Lizenzstufen in moderner und praxisnaher Aufmachung. Auch im Servicebereich setzt das Angebot neue Akzente.

„Digitalisierung im Tennis findet in vielen Bereichen statt, in der Aus- und Fortbildung unserer Trainer*innen ist sie aber schon seit vielen Jahren fest verankert und hat sich kontinuierlich weiterentwickelt“, erklärt der zuständige DTB-Vizepräsident Dirk Hordorff. „Mit dem neuen DTB-Trainerportal haben wir das Ziel verfolgt, unsere sportspezifischen und sportwissenschaftlichen Inhalte modern, interessant und – ganz wichtig – möglichst praxisnah aufzubereiten.“

Digitale Plattform mit hohem Qualitätsstandard

Die Ansprüche des neuen Angebots sind ehrgeizig und vielfältig: Die Plattform bildet die Grundlage einer zeitgemäßen Aus- und Weiterbildung und soll durch die einheitliche Vermittlung der Lernstoffe einen durchgehend hohen Qualitätsstandard sichern.

Herzstück des neuen Trainerportals sind die durch Slideshows, Skizzen und Videos visualisierten Inhalte der Trainer*innen-Ausbildung mit Fachkapiteln zu Technik, Taktik, Methodik und Unterrichtsplanung. In der Infothek erhalten die Trainer*innen zusätzlich multimedial aufbereitete Tipps und Ideen für das eigene Training.

„Für uns steht an oberster Stelle, dass unsere Trainer*innen mit den Inhalten praxisnah arbeiten können“, sagt DTB-Ausbildungsleiter Guido Fratzke. „Die neue Plattform soll für junge wie auch für erfahrene Coaches eine nützliche Begleitung in ihrem Beruf sein.“

Neben tennisspezifischem Fachwissen finden Trainer*innen aller Erfahrungsstufen im Trainerportal auch interessante Beiträge aus der Sportwissenschaft. So werden die Bereiche Athletik, Pädagogik und psychologisch orientiertes Training intensiv beleuchtet. 

Ein Trainer*innen-Leben besteht nicht nur aus der Arbeit auf dem Platz. Dem tragen zusätzliche Inhalte aus den Bereichen Vereinsmanagement, Steuer, Recht und Marketing nun ebenfalls Rechnung. Weitere praktische Elemente wie eine Trainerbörse soll es zu einem späteren Zeitpunkt geben.

Nutzerfreundlich und serviceorientiert

Die besten Inhalte nützen nichts, wenn sie nicht ansprechend und sinnvoll strukturiert aufbereitet sind. Aus diesem Grund wurde die Navigation im Trainerportal für verschiedene Geräte angepasst und optimiert.

Auch der Servicegedanke wird im neuen Portal großgeschrieben. Im persönlichen Bereich steht die eigene Lizenz als PDF zum Download bereit, genauso wie das digitale Badge der „DTB Marke Trainer“, mit dem sich lizenzierte Trainer*innen nach außen präsentieren können. Auch die Anmeldungen zu Lehrgängen und Fortbildungen mit den dazugehörigen Rechnungen können im persönlichen Bereich verwaltet werden. Im neuen nationalen Veranstaltungskalender werden die Aus- und Fortbildungsveranstaltungen der Landesverbände und des DTB abgebildet.

Das „DTB-Trainerportal“ ist ab sofort online unter trainer.tennis.de

Für lizenzierte Trainer*innen ist der Zugriff auf das Portal in der Lizenzservicegebühr von 29 Euro enthalten. Interessierte ohne Trainerlizenz können zu einem Preis von 49 Euro pro Jahr einen Gastzugang erwerben.

Quelle: DTB